Abnehmpillen gegen Fett?

Abnehmpillen erscheinen auf den ersten Blick wie die einfach Lösung, ungewollte Pölsterchen schnell und einfach loszuwerden – EINFACH abnehmen. Doch halten die Abnehmpillen und Abnehmtabletten wirklich das was sie uns versprechen?  Sind sie die Geheimwaffe zum Abnehmen ohne Sport?  Die Pillen und Tabletten gibt es im freien Verkauf, in der Apotheke oder beim Arzt auf Rezept.  Ich konzentriere mich in diesem Beitrag auf frei verkäufliche Tabletten und Pillen.  Ich habe selber mit PAGG (Affiliate Link) sehr gute Erfahrungen gemacht, habe seit über 2 Jahren jedoch keine Pillen mehr genommen und würde dir auch nicht dazu raten.  

Wirkungsweise

Abnehmpillen und Abnehmtabletten funktionieren im Allgemeinen auf 3 Weisen:  sie versprechen den Stoffwechsel anzukurbeln (durch Zugabe von Stoffen wie Koffein, Chilli, grünem Tee oder Zimt), den Appetit zu zügeln (z.B. mit Hoodia) oder wirken abführend.  

Nebenwirkungen erklärt

Es wird schnell klar, dass selbst wenn die Pillen und Tabletten tatsächlich dazu führen etwas abzunehmen, die Nebenwirkungen recht schwerwiegend sein können.  Stimulanzien wie Koffein erhöhen nicht nur den Kalorienverbrauch, sie können die Konzentration beeinflussen, Schweißausbrüche verursachen, eine innere Unruhe hervorrufen und zu einer generellen Anspannung führen.  Wer also nicht den ganzen Tag auf 180 sein möchte, sollte behutsam mit Stimulanzien umgehen.  Appetitzügler helfen auch wirklich nur dann, wenn aus Hunger gegessen wird.  Dabei wird gerne übersehen, dass wir sehr selten aus Hunger zum ungesunden Essen greifen.  Der Appetitzügler hilft nicht, wenn aus Langeweile oder Gewohnheit ungesund gegessen wird. Über potenzielle Ungeschicke beim Umgang mit Abführmitteln muss ich nicht eingehen – sagen wir einfach dass dabei schnell was in die Hose gehen kann…

Unterm Strich muss erkannt werden, dass die Einnahme von Tabletten und Pillen teils erheblichen Nebenwirkungen mit sich führen kann.  

(vermeintliche) Vorteile der Tabletten

Das schöne an den Pillen ist die einfache Handhabung:  Sauber in einer Flasche verpackt, kann man sie überall mitnehmen und einnehmen sobald sie erforderlich sind.  Man muss nicht darauf achten was man isst – wozu auch, man verbrennt ja mehr Kalorien! Zumindest denkt man sich das bevor man erkennt, dass es wirklich nicht leicht ist mit der regelmäßigen Einnahme.  Appetitzügler und Stimulanzien müssen nämlich meist 20-30 minuten vor dem Essen eingenommen werden.  Da wird schnell vergessen die Pille rechtzeitig zu schlucken.  Außerdem merkt man auch, dass die Einnahme von Stimulanzien am Abend erhebliche Auswirkungen auf den Schlaf hat.  Für mich war es einfach nervig ständig ein Fläschchen Tabletten mit herumzutragen und 3-5 mal pro Tag eine davon zu schlucken.  Von der ausbleibenden Wirkung ganz abgesehen.

Nutzen

Ich kann die Versprechen vom schnellen Abnehmen einfach nicht bestätigen.  Es kann jedoch sein, dass andere Tester ganz gute Erfahrungen gemacht haben.  Als kurzfristige Abnehmstrategie kann also die Einnahme von Tabletten sinnvoll erscheinen.  Das große Problem dabei ist jedoch, dass das ungewollte Gewicht zurückkommt sobald mit der Einnahme aufgehört wird.  Außerdem gewöhnt sich der Körper irgendwann an die Stimulanzien wodurch die Wirkung abnimmt.  Bei monatlichen Kosten von 50+ Euro ist das ziemlich frustrierend.

Kosten

Die Abnehmindustrie gedeiht – das liegt unter Anderem auch daran, dass an Abnehmpillen und Abnehmtabletten viel verdient wird.  Monatliche Kosten von 25-100 Euro sind durchaus normal.  Eine simple suche nach “Abnehmpillen” (Affiliate Link) auf Amazon.de zeigt wieviel man hier ausgeben kann.  

Fazit

Ich habe selber Erfahrungen mit Abnehmpillen gemacht – zum Teil sogar sehr positive.  Wer meinen Favoriten probieren möchte soll die PAGG kombination (enkoffeinierter grüner Tee, Alpha-Liponsäure, Knoblauch und Policosanol) (Affiliate Link) testen.  Ich benutze jedoch keine Pillen mehr seitdem ich meine Ernährung umgestellt und auf meine eigenen Bedürfnisse eingestellt habe.  Pillen können unterstützend zu einer optimalen Ernährung wirken.  Doch alleine wirken die Pillen meistens nichts. 

Nächster Schritt

Ich rate dir erstmal die Finger von Abnehmpillen und Abnehmtabletten zu lassen.  Die Verlockung ist zwar groß, sich auf eine magische Pille zu verlassen, doch wirkt es meistens nicht wie versprochen.  Vielmehr rate ich dir dich darüber zu informieren warum wir dick werden und was wir dagegen tun können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.