Prinzip 2 – Erstelle einen Plan

Prinzip 2 – Erstelle einen Plan

Man kann nur beeinflussen was man messen kann.  Das ist eine Tatsache die dir jeder Geschäftsführer oder Sporttrainer erzählen wird.  Dieses Prinzip gilt auch beim Abnehmen.  Was soll ich aber messen?  Du brauchst einen Plan – Wie hat also dein Plan auszusehen?

Was ist dein persönliches Ziel?

Was genau möchtest du erreichen?  Sei so spezifisch wie möglich.  Einfach zu sagen „ich möchte abnehmen bis ich mich gut fühle“ ist nicht spezifisch genug.  Vielleicht möchtest du in die selbe Kleidergröße passen wie damals.  Überlege dir ganz genau was du erreichen möchtest und was du dir davon erhoffst.  Schreib es die auf einen Zettel und klebe den Zettel an deinen Kühlschrank.  Dieses Zeil wird dich motivieren wenn du mal ein Tief durchläufst.  

Teile dein Ziele

Ohne Konsequenzen befürchten zu müssen ist es sehr leicht aufzugeben.  Um dies zu verhindern musst du deine Ziel teilen.  Noch besser ist es, Konsequenzen für dein Scheitern festzulegen.  

Als Beispiel:  Frage einen Freund ob er für dich Schiedsrichter sein kann – gib ihm 50 EURO – solltest du scheitern dann soll er das Geld in deinem Name an die NPD spenden.  Konsequenz genug?

Sei kreativ und überlege dir deine eigene negative Motivation.  Glaube mir, das wirkt viel besser als positive Motivation.

Messe deinen Fortschritt

Ganz ehrlich, die einfachsten Methoden sind die Besten.  Sie kosten wenig, sind leicht im Handgepäck verstaubar und sind unkompliziert.

  1. Maßband
  2. Notizblock
  3. Stift

Nimm einmal die Woche Maß und schreib es in deinen Notizblock.  Gemessen wird an den folgenden Stellen:  Hüfte, Bauch und Oberschenkel.

Es reicht. Du willst jetzt abnehmen. Endlich dein Wunschgewicht erreichen! Ich helfe dir dabei! Jetzt abnehmen ohne Sport ist möglich! Ich gebe dir Tipps und Tricks, die dir dabei helfen.